Vorbei sind die Zeiten in denen Branchen- und Telefonbücher gewälzt wurden, um den nächsten Zahnarzt oder Friseur um die Ecke zu finden. Die allerwenigsten greifen heute noch zu einem dieser Printprodukte, anstatt schnell und gezielt online zu suchen. Der User bekommt bei seiner Suchanfrage über die Google-Suche alle benötigen Informationen auf einen Blick angezeigt. Wie lautet die Adresse? Wie komme ich dort hin? Wie viel Zeit muss ich für den Weg einplanen? Die Suchanfragen mit lokalem Bezug wachsen stetig.

Unternehmen, die ihr Geschäftsfeld lokal ausüben und nicht im Netz aktiv sind, verpassen eine riesige Chance. Es gab wohl nie ein geeigneteres Marketinginstrument für lokale Unternehmen. Es garantiert ihnen viele Neukunden und den entsprechenden Umsatz, wenn der User das Unternehmen auf den ersten Positionen der Google-Suche findet.

Das neue Branchenbuch heißt Google+ Local!

Mithilfe von Google+ Local kann ein lokal agierendes Unternehmen in den Suchergebnissen – genauer gesagt, in den lokalen Suchergebnissen – bei einer entsprechenden Suchanfrage vor den organischen Suchergebnissen gefunden werden.

Die lokalen Suchergebnisse (rot umrandet), die durch die  angelegten Google+ Local-Profile entstehen, werden bei fast allen Suchanfragen eingeblendet, die einen Stadtnamen enthalten. Google erkennt aber auch Suchbegriffe mit starkem lokalen Bezug, obwohl diese ohne Stadtnamen eingegeben bzw. gesucht werden. Anhand der automatischen Standorterkennung spuckt Google die  entsprechenden Google+ Local Einträge aus. Für die Suchmaschine und seinen Algorithmus ist es nämlich ganz logisch, dass z.B. jemand in Köln keinen Arzt in Berlin sucht. Für örtlich ansässige Unternehmen führt heute kein Weg an Google+ Local mehr vorbei!

Lokale Suchergebnisse der Google-Suche

(Screenshot: Google)

Gerade für  KMUs ist Google+ Local interessant, da diese oftmals über kein großes Marketingbudget verfügen. Mit Local SEO ist es nämlich nicht so schwer wie beim allgemeinen SEO, für hart umkämpfte Keywords auf guten Ranking-Positionen zu landen.

Einige Tipps für die Optimierung des Google+ Local Profils

Um eine gute Ranking-Position des eigenen Unternehmens in den lokalen Suchergebnissen zu erhalten, müssen auch hier bestimmte Rankingfaktoren beachtet werden.

Google+ Local arbeitet eng mit den Gelben Seiten zusammen, so dass häufig bereits ein Unternehmensprofil besteht, welches aber nicht eigens vom Unternehmen angelegt wurde. Im ersten Schritt sollte ein lokales Unternehmen dieses Profil für sich beanspruchen und es bestätigen lassen, um es dann im nächsten Schritt zu optimieren. Hier können die Verantwortlichen Fotos vom Unternehmen, Mitarbeitern, Produkten usw. einstellen, um das Profil für die User freundlich und anschaulich zu gestalten. Es ist wichtig, dass alle Felder, in denen es etwas einzutragen gibt, möglichst vollständig ausgefüllt werden. Gerade die Geschäftsdaten wie Name, Adresse und Kontaktmöglichkeiten haben einen hohen Stellenwert für Google. Beim Ausfüllen muss auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass die Angaben mit denen auf der Unternehmenswebsite übereinstimmen. Ist das Gegenteil der Fall, straft Google dies in den meisten Fällen mit der Herabsetzung des Google+ Local-Eintrags in den Suchergebnissen ab.

Online-Bewertungen spielen eine große Rolle dabei, wenn es darum geht gute Positionen in den lokalen Suchergebnissen zu erzielen. Die Anzahl und die Qualität der Bewertungen stuft Google dabei besonders wichtig ein. Ein Unternehmen kann dafür z.B. seine Kunden bitten, das Unternehmen innerhalb eines bestimmten Bewertungsportals zu bewerten.

Die Unternehmensdaten in entsprechende Branchenportale einzutragen ist ein weiterer Tipp. Die Backlinks, die dadurch generiert werden, haben einen positiven Einfluss auf das Ranking des Google+ Local-Eintrags.

Das A und O für die lokale Suchmaschinenoptimierung ist es, die eigene Website mit dem Google+ Local – Profil zu verknüpfen, ebenso wie die Optimierung der Inhalte auf bestimmte Keywords.

Für lokal agierende Unternehmen kann ein Google+ Local-Eintrag extrem erfolgsversprechend sein, denn es bietet gerade für kleinere Unternehmen eine Möglichkeit mit begrenztem Marketingbudget im Online Marketing mitzuziehen. Bei Bedarf bietet das Deutsche Insitut für Marketing dafür auch ein SEO Seminar an. Die lokale Optimierung führt dazu, dass die User auf das Unternehmen aufmerksam  und somit zu potentiellen Neukunden gemacht werden, was wiederum zu einem entsprechenden Umsatzanstieg führt. Alles was erst einmal dafür getan werden muss, ist die Optimierung des Google+ Locals-Eintrags.